„Wunderbar leicht und lustig.“  Das Neue Blatt“ über Regine Kölpins „Oma geht campen“

Eine Pressebiografie finden Sie unter: Vita

Wähle einen Beruf den Du liebst – und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.
Konfuzius 

Sternzeichen: Wassermann  

Wohnort:

An der friesischen Nordseeküste

Hobbys: 

Reisen: Wir lieben das Reisen mit dem Wohnmobil und sind oft wochenlang in ganz Europa unterwegs und lassen uns für unsere Projekte neu inspirieren.

Lesen :  fast alle Genres und ganz schön viel!

Nähen: Ich nähe die Anziehsachen für meine Enkel selbst und kreiere auch neue Modelle. Außerdem liebe ich es, Taschen Accessoires und Hosen für mich selbst zu entwerfen und zu nähen .

Stricken/Häkeln:  Ein wunderbares entspannendes Hobby!

Spinnen: Ich spinne nicht nur Geschichten, nein, schon von Jugendzeiten an kann ich auch ein Spinnrad bedienen. Wolle spinnen ist an langen Winterabend sehr entspannend und inspirierend.

Radfahren: Ich radle nicht nur gern zu Hause durch die Weite der Marsch oder ans Meer. Auch im Urlaub legen wir viele Kilometer zurück und erkunden die Gegend.

Lieblingsfarben: 

Ingigo und rot

Lieblingsessen: 

  • Ostfriesischer Grünkohl im Winter
  •  Spanische Paella mit Meeresfrüchten und Fisch
  •  Spaghetti mit selbstgemachter Pesto und Garnelen

(bei den letzten beiden Gerichten ist mein Mann ein Meisterkoch)

Lieblingsreiseziele: 

Europa. Dort gibt es so wunderbare Ecken, die man bereisen kann, dass Fernreisen oder Flüge für mich unnötig sind. Mein Mann und ich sind begeisterte Wohnmobilisten, lieben dieses „Heute hier, morgen dort …“ und erkunden auf diese Weise gern unser eigenes Land oder eben alle Länder drumherum.

Die Welt ist doch viel zu schön, um einfach darüber hinwegzufliegen:-)

Engagement:

  • Unterstützung für das Kinderhilfswerk Plan International. Wir haben schon viele Jahre ein Patenkind, derzeit in Ägypten.
    Es ist mir eine Herzensangelegenheit, mich als Vielfachmutter und Oma für die Ärmsten der Welt einzusetzen.
  • Und im Zuge der derzeitigen Flüchtlingssituation gehöre ich auch der Plattform Autoren helfen an.Hier werden kreative Kräfte gebündelt, um sie gezielt für humanitäre und soziale Anliegen einzusetzen.

Was mögen Sie nicht?

           Neid, Falschheit und Arroganz

Was war Ihre schönste Lesung?

Da gibt es eine Meng, die mir sehr gut im Gedächtnis geblieben sind. Spannend war die vom KBV- Verlag organisierte Deutschlandtournee mit der Krimi-Caravan -Tour,  wo  ich mit dem Krimi-Caravan 1400 Kilometer durch Deutschland getourt bin und auf verschiedenen Campingplätzen gelesen habe.

Dann fand ich es wunderbar, schön mehrfach im Ausland lesen zu dürfen. ich war in Wien, aber auch schon dreimal in Portugal zu Gast. Dort leben viele Deutsche und es gibt ein wunderbares Kulturprogramm. Einmal war ich in einem Hotelresort zu Gast.

Im Jahr 2020 war ich in Dänemark bei der deutschen Minderheit in Tondern eingeladen.
zur Presse

Das waren schon sehr besondere Erlebnisse, die ich nicht missen möchte.

Lebensmotto:

Es gibt neben dem Zitat von Konfuzius

Wähle einen Beruf den Du liebst – und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.

einen weiteren Spruch, den mir meine Grundschullehrerin mal mit auf den Weg gegeben hat und der mich schon mein Leben lang begleitet.

 Seneca:

Wer seinen Geist froh hält und an allen Dingen nur die gute Seite sieht, wer sich nie geistig unterkriegen, sondern immer den Kopf oben und den Mut im Herzen behält, der setzt jene feinen Kräfte in Bewegung, die ihm jeden Schritt im Leben leichter machen.“

Zum Ende:

Ich liebe meine Familie und meinen Beruf über alles!