Regine Kölpin

Schriftstellerin

Regine Kölpin - Schriftstellerin

Muschelgrab

Muschelgrab

Nach der Beerdigung von Hanna Gerken findet deren Tochter Siri Adoptionspapiere, Briefe und eine Kette mit einer einzigen Muschel daran. Die Entdeckung ist für sie ein Schock. Sie möchte jetzt alles über ihre leibliche Mutter wissen, stößt auf Wangerooge aber auf eine Mauer des Schweigens und auf einen toten Mann. Ihre Mutter Ellen Viersen gilt seit der Schneekatastrophe 1979 als verschollen, mehr kann Siri vorerst nicht in Erfahrung bringen. Mit Hilfe von Kommissar Rothko, der für die junge Frau Gefühle entwickelt, beginnt Siri, das Leben ihrer Mutter aufzurollen. Noch bevor sie aber das grausame Geheimnis um ihre Mutter aufdecken kann, gerät sie in tödliche Gefahr. Es scheint, als solle Siri unbedingt aufgehalten werden.

 

Leda Verlag, 2011

ISBN 978-3-939689-66-9

9,90 €

 

auch als eBook in allen Formaten

 

 

Auch der neueste Roman zeigt, was sie kann: gute Story, stimmige Charaktere und ein authentisches Ambiente…

Medienprofile

 

Kategorie: Krimi, Publikationen