Regine Kölpin

Schriftstellerin

Workshop-Termine

 

 
 

 

 

Reformationswoche in Jever vom 19.9.2017 -22.9.2017  
 Regine Kölpin wird in drei Workshops in geschlossenen Gruppen mit Schülern Texte erarbeiten:Dienstag, 19.9.2017:
9:00-12:00
„Wie war das eigentlich damals?“
Eine Zeitreise ins 16. Jahrhundert zu den Glaubensflüchtlingen in Ostfriesland. Die Teilnehmer erleben einen altersgerechten Exkurs in die Thematik, entwickeln Figuren und schreiben dazu Texte.
Jahrgänge 4-6.Mittwoch,  20.9.2017 9:00-12:00
„Wie war das eigentlich damals?“
Eine Zeitreise ins 16. Jahrhundert zu den Glaubensflüchtlingen in Ostfriesland. Die Teilnehmer erleben einen altersgerechten Exkurs in die Thematik, entwickeln Figuren und schreiben dazu Texte.
Jahrgänge 7-9.

Donnerstag, 21.9.2017

9:00-12:00

„Ich bin fremd, weil ich glaube!“

Glaubensflüchtlinge gab es schon immer. Eine starke Bewegung gab es mit den friedlichen Täufern im 16. Jahrhundert. Auch heute treffen unterschiedliche Konfessionen aufeinander. Wie geht man damit um? Neben Lyrik werden auch Geschichten entstehen.
Jahrgänge 10-13

 Samstag, 4.11.2017
Schule des Schreibens/ München
Seminar von 9:30-17 Uhr
Praktische Textarbeit

 

Die Teilnehmer erlernen mittels freiwillig mitgebrachter Textbeispiele die Methodik von Figurenentwicklung und Textkonzeption. Dabei werden die immer wieder auftretenden Fragen des Schreibens aufgeschlüsselt. Was fehlt meiner Figur, wo kann die Spannungsschraube mehr angezogen werden? Wie kann ich Stilmittel sicher einsetzen und Spannung erzeugen?Jeder Teilnehmer lernt auch an den Beispielen der anderen, selbst wenn sein Text nicht diskutiert wird oder der Teilnehmer das nicht wünscht.Die Textbeispiele sollten 5 aussagekräftige Seiten + kurzer Einführung in das Thema nicht überschreiten.Bei zu vielen  Texten werden die Beispiele ausgelost.